renBTC geht live

Letzte Woche ging renBTC, die jüngste Bitcoin-Implementierung auf der Ethereum-Blockchain – ohne jegliche Fanfare – live.
Dieses renBTC-Projekt zielt darauf ab, Bitcoin (BTC) in die Ethereum (ETH)-Blockkette einzubringen.

RenBTC, die jüngste Bitcoin-Implementierung der Ethereum-Blockkette, ist endlich auf den Weg gebracht worden, obwohl sie noch nicht für die Öffentlichkeit zugänglich ist

Es ist jedoch nicht das erste Projekt, das vorsieht, Bitcoin-Liquidität zu Ethereum zu bringen. Zuvor haben bereits MakerDAO mit seinem Wrapped Bitcoin (WBTC) sowie Projekte wie das tBTC, das sBTC von Synthetix und das imBTC von ImToken daran gearbeitet. Im Unterschied zu anderen Projekten versucht RenVM jedoch, mehr als Bitcoin zu Ethereum zu bringen, und verspricht, dass andere Anlagen ebenfalls folgen werden.

Bitcoin in die Ethereum-Blockchain einbringen

renBTC ist die neueste Implementierung, die für die Übertragung von Bitcoin-basierten Vermögenswerten auf Ethereum-Plattformen entwickelt wurde. Dies bedeutet, dass diese Anlagen in den Genuss der Vorteile von dezentralisierten Finanzplattformen (DeFi) kommen können, die auf Ethereum aufbauen.

Loong Wang, CTO des Ren-Projekts, gab eine klare Beschreibung des Systems. Er erklärte: „Jeder Vermögenswert, der von RenVM auf Ethereum geprägt wird, ist ein 1:1 unterstützter ERC-20. Das bedeutet, wenn Sie 1 RenBTC (ein ERC-20) haben, können Sie es immer gegen 1 BTC einlösen. Es handelt sich um einen direkten Versorgungspflock“.

Der CTO des Ren-Projekts stellte weiter klar, dass renBTC nicht synthetisch sei und nicht auf einem Liquidationsmechanismus beruhe. Er sagte, es dürfe nicht irrtümlich angenommen werden, dass es sich um den Preis von Bitcoin auf Ethereum handele. Vielmehr, so erklärte er, sei es eine Eins-zu-eins-Darstellung von Bitcoin auf Ethereum. Jeder Inhaber von renBTC könne es also „jederzeit und in jeder Höhe“ gegen BTC einlösen.

Außerdem erklärte Wang auch, warum seine Firma sich von dunklen Pools abwenden würde. Er sagte: „Die großen Geschäfte wurden mit Ketten getätigt, die nicht Ethereum waren. Die ETH verfügte über viel Liquidität, aber es handelte sich vorwiegend um Bitcoin und USDT. Wir müssten also Dinge wie atomare Swaps hebeln, und die sind einfach zu schmerzhaft.

Der CTO des Ren-Projekts enthüllte in dem Bericht auch, dass sie eine Kehrtwende in ihrer Entscheidung vollzogen haben, dass sie dieses Interoperabilitätsproblem lösen müssen, bevor große Liquidität im Raum verfügbar ist.

renBTC noch nicht an die Öffentlichkeit gebracht

Aus einem Etherscan-Bericht ging hervor, dass das Ethereum-Hauptnetz derzeit nur 1,24 renBTC aufweist. Übrigens handelt es sich hierbei um den Ren Smart-Vertrag, der bereits vor der ersten Ankündigung seiner Markteinführung in Betrieb genommen wurde.

In einem Tweet enthüllte sich Kain Warwick von Synthetix als erster Mensch, der eine volle Bitcoin in renBTC prägte.

kain.eth
@kaiynne
Ich bin sehr glücklich, sagen zu können, dass ich die erste Person mit 1 vollen renBTC im Ethereum-Mainnet bin! Die Erfahrung war außergewöhnlich, aber dafür, dass ich dummerweise zwei Stunden lang auf Blöcke gewartet habe, die abgebaut werden sollten, anstatt erst am Morgen zurückzukommen.

renBTC (renBTC) Token-Tracker | Etherscan
renBTC (renBTC) Token Tracker auf Etherscan zeigt den Preis des Tokens 0,0000 $, den Gesamtvorrat 1,24361526, die Anzahl der Inhaber 11 und aktualisierte Informationen des Tokens an. Die Seite des Token Tracker zeigt auch…

kain.eth
@kaiynne
OK, ganz im Ernst, ich versuche seit etwa 2 Stunden, 2 BTC tx bestätigt zu bekommen, das erfordert 6 Confs. Es wurde seit über 30 Minuten nicht einmal ein Block produziert! Die Ironie ist, dass ich nur auf das renBTC-Gateway warte. So viel BTC wird auf Ethereum landen…

Laut Taiyang Zhang, dem CEO der RenVM, war das zusätzliche renBTC noch nicht für die Öffentlichkeit zugänglich.

Er sagte: „Während die intelligenten Verträge auf Ethereum eingesetzt worden sind, ist RenVM selbst nicht wirklich im Mainnet. Der Grund dafür ist, dass RenVM ein eigenes, von Ethereum getrenntes Netzwerk ist. Die endgültige Unter-Null-Version von RenVM für das Hauptnetz wird erst später bereitgestellt. Das geprägte renBTC stammt bisher von unseren eigenen internen Tests [und] Kain von Synthetix, der das System testet. Die Öffentlichkeit war bisher nicht in der Lage, renBTC zu prägen“.

Zuvor hatten wir über das Entwicklungs-Update von Ren berichtet, in dem die Schritte zur Einführung von Mainnet SubZero beschrieben wurden, und über das Projektteam berichtet, das an Korrekturen im Zusammenhang mit einem kürzlich durchgeführten Sicherheitsaudit arbeitet.