Handel mit Bitcoin Code verboten

China verbietet den Handel mit Kryptowährungen, ordnet sie aber jetzt ein.
Von Zheping HuangMay 17, 2018
Die erste Regierung der Welt, die Bewertungen für Kryptowährung abgibt, ist eine, die ihren Bürgern verboten hat, sie zu benutzen.

China verbietet den Handel mit Bitcoin Code

Heute (17. Mai) hat das China Center for Information Industry Development (CCID), eine Forschungseinheit des Industrieministeriums des Landes, offiziell seinen monatlichen Bewertungsindex (Link auf Chinesisch) für 28 Krypto-Münzen und die dahinter liegenden Blockketten veröffentlicht. Die CCID sagte, dass der Index auf drei Kriterien basiert, Technologie, Anwendung und Innovation, aber seine Methodik nicht veröffentlicht hat. Ethereum ist seiner Bewertung in der Bitcoin Code ersten Ausgabe seiner Bewertungen das am besten platzierte Krypto, während Bitcoin nur auf Platz 13 kam.

Das CCID kündigte die Initiative letzte Woche an (Link auf Chinesisch) und verwies auf das Fehlen einer unabhängigen Analyse von Krypto und Blockchain als Leitfaden für Regierungen, Unternehmen und Forschungseinrichtungen auf der ganzen Welt. Finanz-Rating-Agenturen wie Weiss in den USA haben bereits Krypto-Ratings veröffentlicht, die sich jedoch mehr auf den Handel konzentrieren.

Chinas Regierung hat deutlich gemacht, dass sie wegen der damit verbundenen finanziellen Instabilität kein Fan von Kryptowährung ist, aber sie hat die Entwicklung der zugrunde liegenden Blockchain-Technologie begrüßt. Die Behörden in China haben im September die inländischen Erstmünzangebote (ICOs) und den Krypto-Handel verboten und anschließend gegen das Krypto-Mining vorgegangen. Inzwischen gehört die chinesische Zentralbank zu den weltweit ersten, die sich mit souveränen Kryptowährungen befassen, und die Technologieriesen des Landes denken nun mit Blockchain-Technologie in Bereichen von der Lieferkette bis zum Gaming nach. Im vergangenen Jahr kamen mehr als die Hälfte der weltweiten blockkettenbezogenen Patentanmeldungen aus China.

Eric Zhao, ein in Shanghai ansässiger Ingenieur an der Chinesischen Akademie der Wissenschaften, der den weit verbreiteten CNLedger Twitter-Account betreibt, sagte, er werde die offiziellen Krypto-Bewertungen nicht sehr ernst nehmen, weil „die meisten Experten der alten Schule dem Krypto-Raum nicht lange genug gefolgt seien, um einige der Eigenschaften der[der] Technologie und Gemeinschaft zu erfassen, die sonst nirgendwo zu finden sind“.

Er fügte hinzu: „Ich glaube, es ist zumindest ein Zeichen dafür, dass die Beamten anfangen, Krypto-Projekte eher wie ein neutrales Bemühen um bessere Technologien und Innovationen zu behandeln, anstatt nur die Macht und Autorität von Banken und Regierung in Frage zu stellen“.