Eine globale „Krise“ Cryptosoft im Test

Eine globale „Krise“ – eine globale „Krise“.
Mit dem Anstieg der Kryptowährung und dem Anstieg der Bergleute, die um ihren fairen Anteil an der digitalen Währung konkurrieren, stehen wir nun vor einem Dilemma – einem weltweiten Mangel an hochwertigen PC-Grafikkarten. Selbst bisher verwendete Adapter werden zu einem deutlich höheren Preis als neu verpackte Versionen weiterverkauft. Aber warum ist das so? Die Verwendung solcher High-End-Karten mit ausreichendem Onboard-Speicher und dedizierten Verarbeitungsfunktionen kann leicht mehrere Dollar in Kryptowährung pro Tag bringen. Denken Sie daran, dass das Mining die Verarbeitung von speicherintensiven Algorithmen erfordert. Und da die Preise für Kryptowährungen weiter steigen, wenn auch mit rascher Geschwindigkeit, steigt auch der Wert der digitalen Währung, die den Bergleuten verliehen wird. Dieser Mangel an Grafikkarten ist zu einem zunehmenden Engpass für bestehende Bergleute geworden, die ihren Betrieb erweitern wollen, oder für neue Bergleute, die in das Geschehen Cryptosoft eingreifen wollen. Hoffentlich werden die Anbieter von Grafikkarten diesen Mangel eher früher als später beheben.

Vergleich von Blockchain-Technologien
Für den Krypto-Handel gibt es mehrere Plattformen. Sie können auf Artikel stoßen, in denen Bitcoin diskutiert und diese Währung mit anderen wie Ethereum oder Litecoin verglichen wird. Zunächst können diese Artikel zu Verwechslungen zwischen den beiden verschiedenen Arten von digitalen Münzen führen: 1) Kryptowährungen und 2) Token. Die wichtigsten Dinge, die Sie beachten sollten, sind die folgenden:

Cryptosoft auf mehrere Plattformen

Eine Bitcoin oder Litecoin oder jede andere Form von Kryptowährung konkurriert aktiv mit vorhandenem Geld und Gold in der Hoffnung, sie als akzeptierte Form der globalen Währung zu ersetzen. Wie bereits erwähnt, verspricht die Technologie eine Cryptosoft nicht regulierte und global zugängliche Währung – eine, die unabhängig vom Standort den gleichen stabilen Wert enthält. Dieses Konzept könnte durchaus auch diejenigen ansprechen, die in instabilen Ländern mit instabilen Währungen leben.

Und Ethereum? Nun, es handelt mit Token. Es funktioniert nach dem Prinzip der Verträge. Ethereum ist eine Plattform, die es ihren Nutzern ermöglicht, bedingte digitale „Smart Contracts“ zu schreiben, die den Nachweis einer Transaktion erbringen, die nie gelöscht werden kann.

In der modernen Welt wird ein traditionell geschriebener Vertrag die Bedingungen einer Beziehung beschreiben, die in der Regel gesetzlich durchsetzbar ist. Ein Smart Contract erzwingt eine Beziehung mit Hilfe von kryptographischem Code, d.h. indem er die von seinen Erstellern definierten Bedingungen mit einem Programm ausführt. Was ethereum interessanter macht, ist, dass sich die Plattform im Gegensatz zu Bitcoin (oder Litecoin) nicht auf den Anwendungsbereich Währung beschränkt.

Ähnlich wie bei Bitcoin, wenn eine Transaktion unter Verwendung eines oder mehrerer dieser Verträge stattfindet, werden Transaktionsgebühren erhoben, um die erforderliche Rechenleistung zu erhalten. Je mehr Rechenleistung benötigt wird, desto höher ist die Gebühr.

Was ist Blockchain?
Um dieses Phänomen der Kryptowährung und seine explosionsartige Zunahme an Popularität zu verstehen, müssen Sie die Technologie verstehen, die es unterstützt: die Blockchain. Wie bereits erwähnt, besteht eine Blockchain aus einer ständig wachsenden Liste von Datensätzen, die in Form von Blöcken erfasst werden. Mit Hilfe der Kryptographie wird jeder neue Block verknüpft und mit einer bestehenden Blockkette gesichert.